Kursprogramm

Koto-Musik

Koto-Musik 筝曲

Sommerkurs

Do: 11.07., 29.08., 19.09.2019
Sa: 06.07., 31.08., 21.09.2019

Herbstkurs

Do: 10.10., 14.11., 05.12.2019
Sa: 12.10., 16.11., 07.12.2019

vormittags: Anfänger, nachmittags: Fortgeschrittene 
Unterrichtszeit: Do 10.00–17.30 Uhr, Sa 13.30–16.30 Uhr
darin flexibel 1 Stunde individueller Unterricht

Ort: EKŌ-Saal (im Nov Priesterwohnung)
Gebühr: 60,00 € (3 Sitzungen)

Leiterin: Makiko Gotō

Die Koto, eine Wölbbrettzither mit 13 über individuelle Stege ge-führte Saiten, ist während der Nara-Zeit (710–793) als Instrument der Hofmusik (gagaku) aus China nach Japan eingeführt worden. Besonders seit der Edo-Zeit (1603–1868) hat sie auch Einzug in bürgerliche Häuser gehalten. Unter den verschiedenen Schulen ist die von Yatsuhashi Kengyō (1614–1684) begründete Yatsuhashi-ryū eine der wichtigsten. Ihm wird u.a. die Komposition des klassischsten aller Koto-Stücke, des „Rokudan no Shirabe“, zugeschrieben. Unter den heute noch lehrenden Schulen gehören die Ikuta-ryū und die Yamada-ryū zu den bekanntesten. In ihnen wird die Koto oft mit anderen Instrumenten, wie etwa der Shami-sen und der Shakuhachi, im Zusammenspiel eingesetzt. Ver-schiedene Komponisten der Moderne und der Gegenwart haben mit großem Engagement neue Musik gerade für die Koto hervor-gebracht.

 

Kursprogramm

  • Kalligraphie Kurs

    Shodō – Kalligraphie 書道

    Herbst- und Winterkurs, jeweils Mi 04.09.–09.10. und 30.10.-04.12.2019

    15.00–16.30 Uhr
    16.30–18.00 Uhr
    18.00–19.30 Uhr
    (12 Sitzungen: 180,00 €, zzgl. Materialkosten nach Verbrauch)

  • Workshop: Sumi-e – Maltechniken des Tuschebildes III u. IV

    hp sumie2

    Kurs III: Sa 31.08.-So 01.09.2019 (Sa 13-16.15h, So 10-16h) Ausgebucht!
    Kurs IV: Sa 02.11.-So 03.11.2019 (Sa 13-16.15h, So 10-16h) Ausgebucht!

    Leiterin: Margot Olejniczak
    Teilnehmerzahl: max.: 15 P.
    Kursgebühr: 125 €; zzgl. Materialkosten 55 €

Weitere Veranstaltungen